Tinu Heiniger - mit Hank Shizzoe und ÜberraschungsgästenTinu Heiniger - mit Hank Shizzoe und Überraschungsgästen

Tinu Heiniger - mit Hank Shizzoe, Shirley Grimes, Wolfgang Zwiauer, Gert Stäuble, Pudi Lehmann

Tinu Heiniger wird am 27. April mit dem, wie er sagt, besten Schweizer Gitarristen Hank Shizzoe an seiner Seite und mit neuen Liedern und alten Hits in seiner alten Heimat, in Langnau im Emmental, auftreten.



Freitag, 27. April 2018, 20.15 Uhr
Spielort: Kupferschmiede Langnau
1. Kat. 40.00 / 2. Kat. 40.00 / 3. Kat. 40.00 / 4. Kat. 40.00

Tinu Heiniger wird am 27. April mit dem, wie er sagt, besten Schweizer Gitarristen Hank Shizzoe an seiner Seite und mit neuen Liedern und alten Hits in seiner alten Heimat, in Langnau im Emmental, auftreten. Für das Konzert in der Kupferschmiede haben er und Hank geplant, ein paar musikalische Gäste einzuladen. Das kann und wird bestimmt spannend werden.

«Es war Stephan Eicher, der, nachdem er meine neuen Lieder gehört hatte, zu mir sagte: Diese Songs musst du mit dem Gitarristen Hank Shizzoe zusammen machen. OK, dachte ich, cha me ja probiere. Bereits bei unserem ersten Treffen waren wir, Hank und ich, völlig verblüfft: Weshalb sind wir nicht selber darauf gekommen, wie sehr wir zwei zusammen passen. Ich fand den Shizzoe bereits in der Eicher-Band super und erlebte ihn dann mit seiner eigenen Band in Burgdorf als einfühlsamen und kompetenten Begleiter meiner Lieder. Keine Frage, Hank ist der beste Gitarrist in unserem Land und er hat ein weites, gewaltiges Feeling für Blues, Soul und Country. Kein Wunder, er war ja auch lange mit seiner Band in den USA unterwegs. Jetzt spielt er mit seinen Gitarren, auch das Banjo hat er dabei, zu meinen neuen Liedern und alten Hits – i cha nume säge, das passt.» Tinu Heiniger

«Tinu Heiniger ist nicht nur der Doyen der Mundartszene, er ist der wohl beste Liederschreiber der Schweiz. In den Siebzigerjahren in einem Umfeld des Protestsongs sozialisiert, war er schon damals in einer Zunft der liedernden Aktivisten unter singenden Dichtern der dichtende Sänger und mit sehr viel mehr Musikalität begabt als die meisten Kollegen. Auch in der Poesie bleibt er politisch, und auch wenn er Privates schildert, schwingt das gesellschaftliche Ganze mit. Und wenn Jugendlichkeit denn Offenheit und Neugierde bedeutet, ist Tinu Heiniger so viel jünger als die junggreisen Jungkünstler seines Landes.» Bänz Friedli

Co-Veranstalter: Kulturverein Paragraph K, Langanu

 

In der Saison 2017/18 wird es KEINE nummerierten Sitzplätze geben. Die Plätze werden vor Ort nach dem "First come, first serve" Prinzip vergeben. Herzlichen Dank für Ihr Verständnis!

 

Foto: Reto Camenisch



Tinu Heiniger - mit Hank Shizzoe und Überraschungsgästen