Lade Vorstellungen

Für alle Fische muss die Sintflut ein Fest gewesen sein.

Hörspiel LIVE mit Geschichten von Franz Hohler

FISCHE_3_big

Schauspiel — Abo A

Donnerstag, 2.2.23 — 19:30

Leg­endär gewor­den durch sein «Bärndütsches Gschichtli» vom «Totemüger­li», kann der Autor und Kabaret­tist Franz Hohler heute auf ein stat­tlich­es Werk von Gedicht­en, Geschicht­en, Sketchen, Liedern und Roma­nen für Jung und Alt blick­en: Kindern erk­lärt er, wie die Reise ein­er kleinen Made zum Auf­druck «Made in Hongkong» führte und Erwach­se­nen «wie die Berge in die Schweiz kamen». Hohlers Texte schär­fen den Blick auf die kleinen Dinge des All­t­ags. Selb­st in banalen Hand­büch­ern weiss er eine «Poe­sie, in der die Sprache selb­st zu Wort kommt» zu ent­deck­en.

Die Regis­seurin Deb­o­rah Epstein möchte das viel­seit­ige Œuvre Hohlers in einem The­at­er­abend zum Erklin­gen brin­gen. Dabei sucht sie die leisen Zwis­chen­töne in den ver­meintlich unbe­darften Wort­spie­len Hohlers. Denn bei allem Augen­zwinkern sorgt sich der Autor ern­sthaft um Natur und Gesellschaft. So besang Franz Hohler in Liedern wie «Schweiz­er sein» und «D’Usschaffigslied» die Aus­län­der­feindlichkeit seines Lan­des und sorgte in den 1980er-Jahren mit seinem «Dien­stver­weiger­erlied» für Diskus­sio­nen.
Heute, im Alter von fast 80 Jahren, schreibt er immer noch, «paziert» live auf der Bühne durch sein Gesamtwerk oder betra­chtet in Lesun­gen die Erde «zwis­chen Schöp­fung und Wel­tun­ter­gang».

Zur Audio-Ein­führung ->

Foto: © JOELSCHWEIZER.CH

Bastian Baker

13. & 14.12.24