Lade Vorstellungen

opera amata

AMOR'

erstklassik_konzert_ensemble_opera_amata-20_tix

Musiktheater

Sonntag, 11.5.25 — 17:00

Aus­mis­ten, entrüm­peln, Alt­las­ten loswer­den.

Unweiger­lich ger­at­en da Erin­nerungsstücke, Briefe, Sou­venirs in die Hände. So erwachen Erin­nerun­gen, schöne und weniger schöne. Nochmals darin schwel­gen, nochmals fühlen, nochmals sich erin­nern. Dann aber loslassen, wegräu­men, entsor­gen. Denn das Erlebte bleibt im Herzen.

Und Amor zielt bere­its wieder…

Die schön­sten Arien des venezian­is­chen Früh­barocks (Clau­dio Mon­tever­di, Bar­bara Strozzi, Francesca Cac­ci­ni u.a.) wer­den mit Gedicht­en aus dem barock­en Zeital­ter von Sibyl­la Schwarz sowie Christi­na Dorothea Strungk zu ein­er kurzweili­gen Oper ver­woben und ent­führen mit einem Augen­zwinkern und viel Charme in die Gefühlswelt ein­er Frau, welche von Amor immer wieder umschwirrt wird.

Mit der eigens kreierten Oper AMOR’ bringt das Zen­tralschweiz­er Barock­ensem­ble «opera ama­ta» um die Sän­gerin Liv Lange Rohrer und Dieter Lange (Vio­lone) sowie den aus­geze­ich­neten Mitmusiker*innen (Rosario Con­te, Laute; Keiko Yam­aguchi, Barock­vi­o­line; Erwin Schnider, Cem­ba­lo) in Zusam­me­nar­beit mit Gisela Nyfel­er (Dra­maturgie, Oeil extérieur) ein weit­eres Opern­pro­jekt auf die Bühne, das an die Erleb­niswelt des All­t­ags anknüpft.

Das Barock­ensem­ble «opera ama­ta» ent­stand aus der gemein­samen Lei­den­schaft der Mit­glieder zur Oper. Um den musikalis­chen Leit­er Dieter Lange und sein­er Tochter Liv Lange Rohrer grup­pieren sich Instrumentalist:innen aus dem Umfeld des «Orches­tra La Scin­til­la» der Oper Zürich. Alle Ensem­blemit­glieder haben sich auf dem Gebi­et der his­torischen Auf­führung­sprax­is aus- und weit­erge­bildet und wer­den von anderen Spitzenensem­bles zur Mitwirkung engagiert.

Fol­gende Pro­jek­te wur­den bis anhin erfol­gre­ich real­isiert: Mit Jeans und so in die Oper (2008), Liebessagen (2013), Ari­adne- Eine Frau sieht rot. (2017), AMOR’ (2024).

Ein­führung um 16:00 Uhr

Eine Stunde vor Vorstel­lungs­be­ginn find­et in der Casi­no Theke eine Ein­führung zu «AMOR’» statt. Zu Gast ist der Burgdor­fer Geigen­bauer Stephan Schürch, der Ein­blicke in die Beson­der­heit­en barock­er Instru­mente gibt.

Bastian Baker

13. & 14.12.24

Starbugs Comedy

7.3.25 & 8.3.25