Lade Vorstellungen

Vater

Theatergruppe Burgdorf

TGB_Foto

Schauspiel

Sonntag, 26.4.20 — 16:00

von Florian Zeller

Die Theatergruppe hat Ihnen in den vergangenen Spielzeiten mit «Zeitzünder» Schweres, mit «Zurück auf Wolke 4» Poetisches und mit «Die Affäre Rue de Lourcine» ein leichtes Kriminalstück mit Musik gezeigt. Sie wird in dieser Saison mit «Vater» eine Tragikomödie höchst aktuellen Inhalts zur Aufführung bringen.

Florian Zeller wurde 1979 in Paris geboren. Er ist ein Romancier und Dramatiker, sicher einer der begabtesten zeitgenössischen Autoren Frankreichs, und Autor unseres aufwühlenden Stücks. Dieses handelt von einem an Alzheimer erkrankten alten Mann. Sein Alltag wird zunehmend zum Labyrinth, die Welt um ihn verändert sich unbegreifbar und erlischt nach und nach.

Der Zuschauer teilt mit der Hauptperson Momente des Glücks, der Trauer und des Ausgeliefertseins. Der Autor gewinnt das Publikum zum „Lächeln mit Tiefgang“.

Das Stück wurde 2014 mit dem „Prix Molière“ ausgezeichnet, der höchsten Auszeichnung, die ein Autor in Frankreich erhalten kann.

Spielerinnen und Spieler:
Annina Brodbeck, Hansjürg Brodbeck, Hermann Grobbauer, Toni Kunz, Jana Hess, Sabine Siegenthaler

Regie: Daniel Nobs