Lade Vorstellungen

Zur gold’nen Liebe

SCHWEIZER ERSTAUFFÜHRUNG EINER JAZZOPERETTE

zgl-087

Partner Veranstaltung

Donnerstag, 6.1.22 — 20:00

Neunzig Jahre nach der Uraufführung an der (alten) Komischen Oper Berlin bringen wir Benatzkys Kammerstück um die fiktive Operette «Wäschermädel und Geigerkönig» zurück auf die Bühne. Das Stück karikiert den kommerziellen Operettenbetrieb der frühen Dreissigerjahre, als die Röcke noch kürzer und die Operettenstoffe seichter waren. Wegen jüdischer Mitautoren wurde «Zur gold'nen Liebe» 1933 von der Bühne verbannt. Danach geriet das Stück vom Komponisten des weltberühmten «Weissen Rössls» in Vergessenheit und wurde bis heute nicht mehr aufgeführt. Zu Unrecht - wie an ausverkauften Vorstellungsserie im Juni 2021 zeigte. Es erwartet Sie ein ungemein unterhaltsames Kammerstück mit schmissiger Tanzmusik der Weimarer Zeit und eine amüsante Auseinandersetzung damit - was gutes Unterhaltungstheater ist und sein soll.